1280px-Telefon-W49

Apple vs. Samsung – Ist Samsung innovativer?

Im permanenten Technologiewettstreit bei Smartphones hatten die Amerikaner jahrelang die Nase vorn, doch so langsam beginnt die Konkurrenz aufzuholen. Samsung plant ein faltbares Display für Handys.

 

Origami fürs Handy – das faltbare Display

 

Bald vielleicht Alltag? Der faltbare Display gibt viel mehr Möglichkeiten als der bekannte flache. Und da werden mehrere Varianten ausprobiert: wie ein Buch gefaltet, mit einem Klick aufs Knöpfchen kommt der Display seitlich herausgefahren… Was erwartet uns?

 

Galaxy Round – eine Vorrunde?

Eine Display-Vergrößerung gibt es schon mit dem Galaxy Round und dem LG G Flex. Beide haben einen flexiblen, gebogenen Display. Sie wurden erst jetzt auf den Markt gebracht und sind bis dato nur in Südkorea erhältlich. Dazu gehört auch das ‚aufrollbare‘ Display, ein Prototyp davon wurde ebenfalls erst kürzlich vorgestellt.

 

Bessere Sicht durch Klappmechanismus

Die faltbaren Displays scheinen mehr oder weniger wie ein Buch zu funktionieren. Ähnlich kennen wir es bereits bei den Handys, die man nach oben hin aufklappt und unten ist die Tastatur, oben der Display. In diesem Falle ist es allerdings so, dass der Display seitlich aufgeklappt wird. Da die Tastatur ja bereits bei den Smartphone auf dem Display ist – und mit Hilfe des Touchscreen funktioniert – ist es also gar nicht so abwegig in diese Richtung zu denken. Damit wird alles viel lesbarer und auch einfacher zu handhaben. Noch ist es ja eher für zarte Finger gedacht, die präzise arbeiten müssen, damit man nicht anderes macht als man eigentlich will.

Durch den faltbaren Display wird alles viel übersichtlicher und manövrierbarer. Dabei bleibt das Smartphone immer noch auf der Größe für die Hosentasche oder die Handtasche.

 

Zu erwarten sind diese tollen Handys – auch übrigens für Tablets, wearables wie die Smartwatch oder auch Laptops – aber nicht vor 2016/17. Aber es wird fieberhaft daran gearbeitet. Und die Round-Displays sind eher eine Marktforschung, wie sich solche Displays im alltäglichen Gebrauch machen, wie sie angenommen werden. Wobei: die Frage steht wohl nicht im Raum. Wir werden alle über einen flexiblen Bildschirm mehr als erfreut sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *