Die beste iOS Email App ist Acompli

E-mails auf dem iPhone zu verwalten ist nicht wirklich so leicht. Viele verzichten darauf und warten, bis sie wieder an ihrem Desktop zuhause oder im Büro sitzen. Doch mit Acompli ändert sich da so einiges. Gucken wir einmal genauer…

 

Seit kurzem gibt es eine neue App, die die E-mails verwalten soll. Acompli der Name und sie vereint gleich mehrere Dinge: E-mails, Kalender und Adressbuch. Perfekt also besonders für Business-Nutzer, die mit ihrem Smartphone immer mobil sein müssen. Viele bezeichnen diese neue App als perfekt und alle anderen in den Schatten stellend.

Die App wurde von ehemaligen Mitarbeiter von Zimba und Vmware gegründet und bringt eine Menge Vorteile, lässt aber auch Fragen offen. Wie zum Beispiel finanziert sie sich? Denn sie ist vollkommen Freeware und soll auch in naher Zukunft nicht bezahlt werden müssen. Da fragt sich der eine oder andere: werden meine Nutzerdaten, E-mails eventuell für andere genutzt, Werbung etc.? Das Gefühl auf der sicheren Seite zu sein, wenn man zahlt, ist da zumindest rechtlich erheblich höher. Laut Nutzungsbedingungen geht aber nichts negatives hervor und die Daten werden verschlüsselt weiter gegeben. Bei Löschung des Accounts werden automatisch auch die dementsprechenden Daten gelöscht.

Aber was bietet sie?

Das intuitive Interface lässt zwischen Kalender, Mail, Kontakten und Dateien wechseln. Die Mailbox kann individuell sortiert werden, mails mit Anhang, ungelesene Nachrichten oder markierte. Die Mails können gelöscht oder archiviert werden.

Im Kalender können Termine eingetragen werden, die dann für eine Woche im Voraus zu sehen sind. Zukünftigere oder ältere Termine muss man mit einer Wischgeste holen.

Die Anhänge kann man nach Bildern, Dokumenten oder auch Präsentationen filtern. An die eigene E-mail können Termine, Standort und Dateien angehängt werden, in dem man ganz einfach den entsprechenden Button klickt.

Die Kontakt-/Adressliste wird nach der Häufigkeit, mit der man mit den Personen E-mail-Kontakt hat, geordnet. Dadurch sind die Namen nicht nach dem Alphabet sondern nach den ‚Favoriten‘ angeordnet. Interessanterweise bekommt aber jeder Nutzer eine Farbe sowie ein Icon mit den entsprechenden Initialen zugeordnet. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Die App ist kompatibel mit Gmail und Microsoft Exchange und ist für iOS gedacht. Für das System Android wird es bald eine eigene Version geben.

 

Alles in allem ein wirklich überzeugendes E-mail-App, dass das Lesen und Verwalten der E-mails auf dem Smartphone endlich leichter und eventuell den einen oder anderen doch flexibler macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *