Drucker_klein

Drucker sucht Anschluss

Eigenartigerweise sind meine Geräte alle von HP. Mein Laptop war der erste der Marke Hewlett Packard. Dann habe ich mir einen Monitor gekauft und beim Auspacken merkte ich: ups, schon wieder ein HP. Mein Printer ist die neueste Errungenschaft dieser Marke. Auch den hatte ich unter ganz anderen Kriterien ausgesucht und erst beim Kauf bemerkt, dass er ebenfalls diese netten Initialen trägt.

Einen neuen Printer brauchte ich unbedingt, auch wenn ich nicht so viel drucke, aber es ist doch immer wieder mal etwas, was man lieber auf Papier hat. Ein Rezept zum Beispiel, oder die Sehenswürdigkeiten mit Kurzbeschreibung einer Stadt, die man besichtigen möchte.

Mein letzter hatte seinen Geist wohl aufgegeben, weil ich ihn lange nicht benutzt hatte und die Farbe innen komplett eingetrocknet war. Also habe ich mich nach einem neuen Druck-Partner umgesehen.

 

HP Photosmart 7520 e-all-in-one

Spannend, was es immer wieder für neue Ausdrücke gibt: Cloud Access Printer. Der Photosmart 7520 ist so einer. Aber dazu nachher mehr.

Wichtig war mir bei der Wahl das ‚all-in-one‘. Er kann also drucken, scannen und kopieren, und das in schwarz-weiß und farbig. Dazu ist er in schwarz klassisch, er ist recht leicht und handlich und nicht zu groß – wenn er auch einen extra Platz braucht. Der Platz fürs Papier kann aber im Leerzustand eingeklappt werden, was wieder platzsparend ist.

Der Drucker hat einen Touchscreen Display auf der linken Seite. Dieser ist leicht verständlich und auch sehr easy zu bedienen. Er erinnert ein wenig an ein iPhone und wird so besonders schnell verständlich.

Oben geht die Klappe auf, um dort Dokumente einzulegen, zum kopieren oder auch scannen. Wenn man einmal weiß, wie rum man sie legen muss, braucht man auch gescannte Dokumente nicht mehr  im Computer zu drehen. Hier befindet sich beim Photosmart 7520 ebenfalls die Einfuhr fürs Faxen. Eine zusätzliche, sehr praktische Funktion.

Die Papiereingabe befindet sich vorne, man kann einen Papierhalter – wenn das gedruckte Blatt aus dem Drucker ’schießt – vorschieben bzw. wegklappen. Hier legt man auch das Fotopapier ein. Mit Hilfe eines Reglers wird es automatisch in die richtige Einzugsposition gelegt.

Angeschlossen wird der Printer natürlich an Strom, kann aber trotzdem mit USB an den Computer angedockt werden. Ich habe ihn Wireless – um Kabel zu sparen.

Cloud Access Printer

Das Wireless war für mich ein wichtiger Aspekt. Es sind eh schon viel zu viel Kabel im Umlauf, wireless macht alles irgendwie ’sauberer‘. Dadurch kann ich nicht nur vom Computer, sondern auch von jedem anderen Gerät den Drucker ‚beschicken‘. Beispielsweise mit meinem Netbook von einem anderen Raum etwas ausdrucken. Eine zusätzliche, sehr praktische Funktion: ich kann via e-mail drucken. Zum Beispiel, wenn ich außer Haus bin und etwas drucken möchte, dann nehme ich es mit iPhone auf und schicke es per e-mail zum Drucker mit einer eigens dafür vorgesehene e-mail-Adresse. Perfekt zum Beispiel, um Fotos zu versenden.

 

Fazit

Der Drucker ist super praktisch, schnell, effizient und ideal für alle, die einen Drucker, Scanner und Kopierer für den Hausgebrauch oder das Homeoffice suchen. Via e-mail habe ich noch nicht ausprobiert, aber das ‚von-Raum-zu-Raum‘-Drucken ist oberpraktisch. Toll, wenn man auf der Terrasse sitzt, etwas im Internet sieht und es mal eben, ohne aus der Sonne gehen zu müssen, ausdrucken kann.

Der Druck ist ok. Auch für Fotos. Visitenkarten werden ganz toll, wenn man sie selber mit Visitenkarten-Papier bestückt. Da lege ich aber immer nur eines nacheinander herein, weil sie ziemlich dick sind und auch ganz genau gedruckt werden müssen. Ich habe übrigens den Vorgänger, den Photosmart 7510 all-in-one, da mich die zusätzliche Fax-Funktion nicht interessierte. Ich bin der Meinung, das einscannen und dann via e-mail verschicken absolut ausreichend ist und das selbe Resultat gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *