YH_9391600

Kameraschutz“folie“

Wem seine teuere Ausrüstung zu schade ist um von Schmutz befallen zu werden, der kann es ja handhaben wie der Reuters Fotograf Jo Yong-Hak kürzlich auf dem Boryeong Mud Festival in Südkorea. Er hat seine gesamte Ausrüstung in Plastikfolie eingepackt um sie vor dem herumspritzenden Schlamm zu bewahren. Seine Fotos bestätigen die Tauglichkeit dieser „Apparatur“

via gizmodo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *